Rückrundenstart / Kampf um die Spitze beginnt

Mit Beginn der Rückrunde und nach einer kurzen Vorbereitung inklusive unglücklicher Turnierteilnahme beim TVD Velbert, einem 4:1 im Freundschaftsspiel auswärts gegen Obersprockhövel und dem 2:1-Sieg gegen SSvg Velbert (Spiel ohne Wertung), startete man nun in den wichtigen Saisonverlauf, mit dem man auf notwendige Punktejagd beginnen muss.

Der Gegner SF Dönberg konnte in der Hinrunde auf heimischen Platz knapp mit 3:2 besiegt werden, allerdings startet auch dieser mit der Absicht die Tabellenspitze anzugreifen. Also somit ein eigentlich ausgeglichenes Spiel, das beide für sich entscheiden können. Klarer Nachteil für das Team Linde stellt allerdings die aktuelle Verletzten-/ Krankenliste dar, die mittlerweile auf 4 Spieler angewachsen ist. Aber dies soll nicht bedeuten, dass hier auf Defensive gesetzt wird, und das Spiel auf mögliche Konter ausgerichtet wurde. Nein, mit einigen Umstellungen baute man sich eine verlässliche und stabile Einheit, die mit dem notwendigen Teamgeist einen Sieg einfahren soll.

Und die ersten Aktionen ließen auch nicht lange auf sich warten: bereits nach 3 Minuten 1:0 für Linde nach einem Tor durch Noah, nach weiteren 2 Minuten erhielt Dönberg einen stark bedenklichen Strafstoß, der zum Ausgleich führte. Unsere C-Kicker jedoch keineswegs geschockt, sondern absolut motiviert nach Anstoß direkt in Richtung gegnerischen Strafraum und fast die erneute Führung nach Abschluss Jonathan. Nach folgendem Abschlag und dem direkten Ballgewinn, erneuter Angriff, diesmal mit Abschluss Nick und dem daraus resultierenden Führungstreffer zum 2:1. Spätestens jetzt war jedem Zuschauer klar, dass das Lindeteam heute nur mit einem Sieg nach Hause fahren wollte. Dies unterstrich es deutlich während der verbliebenen ca. 25 Min. mit einigen Chancen, nach denen man gut und gerne verdient 5:1 hätte führen können.

In Hälfte 2 erneut gutes Spiel unserer Jungs, die immer besser aus der Abwehr in die Offensive fanden und somit weiter an Sicherheit gewannen. Mit ein Grund hierfür war sicherlich die gute Abstimmung zwischen den Innenverteidigern Oskar und Lion, sowie unserem 6er Leander und dem mannschaftsdienlich spielenden Mittelfeldspieler Samed. Und somit war es eigentlich nur eine Frage der Zeit wann der nächste Torerfolg folgen sollte. In Minute 47 Minuten war es soweit, 3:1 durch Dustin – und eigentlich der sichere 3er!? Der Unmut der Dönberger und die klare Überlegenheit unserer Kicker sollte danach allerdings zu einigen unschönen Szenen führen, die nicht nur zu einigen gelben Karten für Dönberg, sondern auch nach einer unkonzentrierten Phase zum 3:2 Anschluss führte. Allerdings nur eine kurze Phase unserer Jungs, aber weiterer Unmut der Heimmannschaft, der eine rote Karte zur Folge hatte. Mit  Ablauf der 65. Min. dann das 4:2 für Linde, und der verdiente Sieg nach 70 Minuten Teamgeist, Kampfbereitschaft und der Message an das Trainerteam „So wollen wir die Rückrunde bestreiten und zurück an die Spitze“.

Fazit: Jungs, ich weiß was in Euch steckt! Gestern habt Ihr es bewiesen, und auch allen anderen gezeigt! Tolle Leistung aller 12 Spieler, die als Einheit den Gegner bezwang!

tl_files/dynamic_dropdown/images/Mannschaftsbilder 2015-2016/Junioren/C-Jugend/C-2016-20.02.2016.jpg

 

Bericht von Bernd Beyen

21.02.2016 H.Schulz

 

Spitzenduell die „Dritte“

Nach den letzten 2 Spielen unserer C-Junioren, in dem diese gegen die direkte Konkurrenz punktete und sich somit Platz 1 in der Tabelle erkämpfte, galt es nun die Führung  auch erfolgreich zu verteidigen. Gegner im 3. Spitzenspiel war der ASV Mettmann, dessen C-Team ebenfalls konstante Leistung erbrachte. Umso schwerer die Aufgabe auswärts auf Punkte-Kurs zu bleiben.

Mit Anpfiff konnte / musste man erkennen, dass dies nicht das Spiel unserer C-Kicker werden wird. Zwar war man spielbestimmend, aber nur bis zum 16er, und ohne direkten Abschluss oder zwingende Gefahr im Strafraum. Aus 3 Chancen konnte man leider keinen Nutzen ziehen und vergibt diese leichtfertig. Im Gegenteil der Gegner: Kick&Rush war die Devise. Mit langen Bällen über unsere weit vorgerückte Offensive und den beiden 6er  mitten in die Schwachstelle unsere Abwehr. Trotz mehrfacher Angriffe dieser Art erkannte das Team nicht die Gefahr, und schritt nicht unterstützend zu unserer Defensive. Ergebnis: 1:0 in der 22. Minute für den ASV, und 2 Minuten vor der Pause noch das 2:0!!

In der Kabinenansprache folgten klare Hinweise! Aber eigentlich war nur eins klar, ohne Siegeswillen, Kampfgeist und Einsatz für das Team und den Sieg, gibt an diesem Tag nichts zu gewinnen.

Also Hälfte 2!  Diesmal versucht man beginnend aus der Abwehr mit den beiden „6er“ das Spiel schnell auf die Außenbahnen zu gestalten, bleibt aber häufiger „hängen“ und ohne Ideen geht’s weiter mit dem Kopf durch die Wand, bzw. mit dem Ball in den Gegner. Auch vereinzelte, aber im Ansatz vielversprechende Kombinationen verlaufen teilweise im Granulat des Mettmanner Kunstrasen.

Leider verfällt man schnell in Spielform aus Halbzeit 1 zurück, und  steht zu hoch, um die altbekannten langen Bälle in die eigene Hälfte abfangen zu können. Somit muss man eigentlich auch nicht viel hinzufügen, außer ein weiteres gegnerisches Tor zum 3:0 in der 67. Minute.

Fazit: Nach einer längeren Ansprache vor der Folge-Trainingseinheit mit vielen Fragen kann nun nur eins folgen: EINE Antwort der C-Kicker im Spiel am kommenden Samstag!!

Bericht von Bernd Beyen

 10.12.2015 H.Schulz

 

Auf zum Tabellenführer!

Nach dem 2:2 der letzten Woche, bei dem unsere C-Kicker als 2. gegen den 3. der Liga ihre Chance auf dem Weg nach ganz oben verpassten, sollte es heute beim Tabellenführer FC Mettmann eine weitere Möglichkeit geben.

Das Team begann, trotz frühem Anstoß-Termin wach und motiviert. Allerdings konnte man auch eine gewisse Nervosität im Spiel verspüren, die sich auch schnell in Unsicherheit beim Passspiel und Spielaufbau bemerkbar machten. Umstellungen in der Defensive sollten anfänglich nicht „greifen“, und bereits nach 8 Minuten und der ersten gegnerischen Chance das Tor für die Mettmanner. Sichtlich geschockt, aber keinesfalls entmutigt, rief das Team zum Gegenangriff. Nur 2 Minuten benötigte man um erneut seine klaren Ambitionen zu unterstreichen, und erzielte durch Jonathan den verdienten Ausgleich zum 1:1. Nach weiteren 5 Minuten sogar die Führung durch Noah, der sein erstes Tor für das Linde-Team erzielte. Von nun an offenes Spiel beider Teams. Linde weiterhin im Vorwärtsgang, aber häufige Ballverluste ließen den Gegner mehrfach die Möglichkeit zu Torchancen, die zum Glück nicht zum Erfolg führten. Das erhöhte Tempo, der steigende Druck des Gegners und die erneut auftretende Unsicherheit machten die ersten Auswechselungen unumgänglich. Mit hohem Kraftaufwand rettete man die Führung in die Pause.

Mit Beginn der 2. HZ sollte Sicherheit (bewährte Innenverteidigung mit Oskar und Julian, sowie Till als 6er vor der Abwehr) zielführende Vorgabe sein. Dies wurde gut angenommen und ergab sichtliche Vorteile im Spiel aus der Abwehr nach vorne. Der erneut zurück ins Team gewechselte Spieler Samed konnte nach 2 minütigem Einsatz zum 3:1 erhöhen. Sollte dies der Sieg und die Tabellenführung sein? Mettmann setzte weiterhin nach und gab sich noch nicht auf. In der 60. Minute dann der Anschlusstreffer! Dies bedeutete Spannung und nochmal 10 Minuten 100%ige Konzentration. Mettmann war am Drücker, aber rannte gegen ein Team, das unbedingt den Sieg wollte. Nach 70 Minute der Abpfiff, sichtlich fertig, aber glücklich hatten die Jungs allen Grund ihren Sieg und die erkämpfte Tabellenführung zu feiern.

Fazit:  Tabellenführung wurde erreicht, nun beginnt die noch schwierigere Verteidigung. Also C-Kicker, auf geht’s – es wird nicht leichter!!

Bericht von Bernd Beyen

11.11.2015 H.Schulz

 

Spieltag zum "Vergessen"

Nach der Ferienpause und einigen Zusatz-Laufeinheiten starteten unsere C-Kicker mit einem Heimspiel Opp Linde gegen den Tabellennachbarn aus Wülfrath. Ziel war Verteidigung des Platz 2 und die eventuelle Übernahme der Spitze, sofern der FC Mettmann nicht über ein Unentschieden hinaus kommt. Allerdings musste man auf 3 Stammspieler (Jonathan, Till und Bruno) verzichten, womit sich diese Vorgabe sicherlich noch schwerer gestaltete.

Die entsprechend offensiv ausgerichtete Aufstellung des Trainers sollte sich aber bezahlt machen. Das Team harmonierte gut, und setze den Gegner anfänglich unter Druck. Aus der eigenen Abwehr überbrückte man schnell das Mittelfeld und erspielte sich mit schnellen Angriffen, sowohl über die Außen, als auch durch die Mitte, einige Torchancen. In der 17. Minute dann die Führung, 1:0 durch Luca, der die Flanke von der rechten Außenbahn direkt ins lange Eck verwandelte. Nur ein paar Minuten später sogar das 2:0 durch Dustin nach Vorlage Nick und gutem Durchsetzungsvermögen.

Die folgenden Minuten vor der Pause allerdings versprachen eine schwere 2. Halbzeit für Team, Trainer und Zuschauer zu werden. Immer häufiger setzte der Gegner mit übermäßigen Körpereinsatz unsere Jungs unter Druck und konnte somit zum eigentlich unverdienten Anschlusstreffer gelangen. Auch der Spielervater, der bei Nichtantritt Schiri, die Spielleitung übernahm, tat sein unnötiges hinzu, das Spiel wieder spannend zu gestalten. Nach ca. 5 Min. konnte Linde zu seinem Spiel zurückfinden, und hatte durch Nick,der 2 Abwehrspielern in der gegnerischer Hälfte den Ball abspielen konnte, die Chance zum 3:1. Allerdings hatte der Torwart auch seine gute Szene, und hielt den Schuss.

Nach der Pause erneut unsere Kicker im Vorwärtsgang, allerdings auch Wülfrath immer häufiger mit gefährlichen Angriffen, die von unserem Keeper gut gemeistert wurden. Die leichte Unsicherheit bemerkte auch der das gegnerische Team und störte immer "ruppiger" unseren Spielaufbau. Äußerst auffällig und unfair machte ein Spieler dabei auf sich aufmerksam, was allerdings nicht durch den Schiedsrichter geahndet wurde. Folgende Fehlentscheidungen und die nachlassende Konzentration führte dann auch zum 2:2. Diesmal hingegen fing sich das Linde-Team nicht und es wurde immer hektischer und unkontrollierter.

Ein nicht geahndetes Foul an Dustin im 16er des Gegners brachte dann die Emotionen nach vorne. Nach Gespräch zwischen unserem Trainer und dem Spielleiter, bei der Bernd die Aufforderung stellte den auffälligen Spieler des 1.FC Wülfrath zur Rede zu stellen, entbrannte der „Schiri“ vor Wut und verwies unseren Trainer, nicht nur des Feldes, sondern auch des Platzes. Die verbalen Äußerungen gegen Bernd blieben allerdings unbeachtet. Nach kurzem Hinweis an seine Spieler weiterhin ruhig zu bleiben und das Spiel möglichst ohne weitere Zwischenfälle zu Ende zu bringen, verließ er den Platz , und unser Betreuer und Co-Trainer Arndt übernahm die Position in der Coaching Zone. Das Linde-Team wollte die erneute Führung, aber trotz Kampf und dem „Jetzt erst recht“-Willen wollte dies nicht gelingen! Es blieb beim 2:2.

Fazit: Großes Lob an das Team, das sich souverän und vorbildlich verhalten hat.

Bericht von Bernd Beyen

28.1ß.2015 H.Schulz

 

tl_files/dynamic_dropdown/images/Spielberichte 2015-2016/C-Jugend/C-2015-2015-09-29-Linde-Velbert-Anhang 1-2.jpg

Die Pleite vom vergangenen Dienstag war noch nicht verdaut, die Schuhe vom Reinigen der Ascheplatzspuren getrocknet, da sollte es schon in die nächste Partie starten.

Gegner war auf heimischen Platz der SC Velbert 3. Die Spieler des benannten Teams, alle ziemlich groß gewachsen, wurden zu Beginn des Aufwärmen leicht verwundert von allen in Augenschein genommen. Doch wer nun dachte, dass dies unsere Kicker einschüchtern könnte, hat weitgefehlt. Das "Frisch Auf"-Team wirkte von Beginn an hochkonzentriert und willensstark. Gutes Stellungsspiel und große Laufbereitschaft sollten heute die Mittel zum Ziel werden.

Nach gutem Spiel und einigen erfolglosen Vorstössen folgte nach einem schnellen Angriff durchs Mittelfeld auf die rechte Außenbahn, einer gezielten Flanke in den Strafraum und dem daraus resultierenden Torschuss von Jonathan, den der gegnerische Torwart erst hinter der Linie unter Kontrolle bringen konnte, das Führungstor. Dieses 1:0 sollte auch verdienterweise mit in die Pause genommen werden können.

Mit Start in Hälfte 2 erneut gutes Spiel beider Teams. Linde allerdings druckvoller und deutlich willensstärker. Die unbeeindruckte Defensive vor unserem Torwart Jakob und Abwehrchef Oskar hielten hinten alles "dicht". Somit konnte auch das Mittelfeld über Samed druckvoller agieren und kam immer wieder zu guten Abschlüssen. In der 51. dann das ersehnte 2:0 durch Jonathan. Nach einem langen Ball auf die linke Seite setzte er sich gut durch, zog nach innen und machte nach kräftigem Schuss ins obere lange Eck alles klar. Jetzt, obwohl noch 19 Min. zu spielen waren ahnte man, dass dies der 2. Sieg Opp Linde sein sollte. Weitere gute Aktionen auf beiden Seiten rundeten das Spiel und den erfolgreichen Tag ab.

Fazit: Mit Teamgeist und starkem Willen belohnte sich das Team selbst, und steht nun Punktegleich mit FC Mettmann auf Platz 2!

Foto und Bericht von Bernd Beyen

30.09.2015 H.Schulz

 

 

 

Am vergangenen Dienstag mußte das Team unserer C-Kicker beim TVD in Velbert antreten. Nach langer Zeit mal wieder auf Asche; für den ein oder anderen sogar erstmalig! Und, dass dieses Medium "Asche" zum 12. Mann werden konnte, lag dem Trainer noch im Kopf. Schließlich hatte man früher auch diesen Vorteil genossen.
Mit positiver Einstellung und dem Siegeswille im Visier startete man , aber mußte ziemlich schnell eingestehen, dass es heute kein Selbstläufer wird. Ganz im Gegenteil, der TVD Velbert errung sich mit typischen "Kick and Rush" mehrere Chancen, die mit guten Einsatz des Torwarts Jakob oder auch einigem Glück abgewehrt werden konnten. Nach 35 Min. und einigen Gegnerchancen mehr rettete man die 0 zur Pause, und dem Team war die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben.

Die 2. Hälfte konnte nur besser werden.
Hierzu muss man allerdings ins Spiel kommen, und sich von der hektischen Gegneroffensive distanzieren. Da dies aber nicht gelang, war es nur eine Frage der Zeit, wann das gegnerische Übergewicht zum Erfolg führt. Nach Ausfall Jason (Leistenprobleme) und Jonathan (Knieschmerzen) begann das Wechselkarussel, und somit der fehlende Überblick, der zum 1:0 für Velbert führte.
Hinsichtlich erschrocken, aber trotzdem mit dem Blick nach vorne, suchte man den Ausgleich. Mehrere Vorstöße der schnellen Kämpfer kamen über rechts, aber endeten meist im Abwehrblock. Somit auch nach 70 Min. 1:0, und punktlose Heimfahrt nach Wuppertal.

Fazit: Ohne notwendigem Einsatz, Konzentration und Kampf als Team gewinnt man keine Spiele.

Bericht von Bernd Beyen

27.09.2015 H.Schulz

 

tl_files/dynamic_dropdown/images/Spielberichte 2015-2016/C-Jugend/C-2015-2015-09-12-Linde-Doenberg-Anhang 1-2.jpg

Mit großen Erwartungen startete das Team unserer C-Kicker in das 1. Heimspiel Opp Linde. Hier erwartete man den gut gestarteten SF Dönberg, der seinen Saison-Auftakt mit einem 6:1 gegen TVD Velbert feiern durfte.
Der recht offene Spielbeginn sollte ein spannendes Spiel versprechen. Leider lud man den Gegner mit einem Abwehrpatzer zum möglichen Abschluss ein, und geriet somit unnötig in Rückstand. Allerdings keine Spur von Rückzug, sondern direkte Konzentration und Blick nach vorn. Somit wurden die Jungs auch mit einem tollen Treffer durch Lion, der die Pille nach einer Ecke direkt ins lange Eck verwandelte, belohnt und konnte mit einem Unentschieden in die Halbzeit.  

 
In der 2. Spielhälfte erneute Offensive beider Teams, zudem die Lindekicker mehr Spielanteile ihr Eigen nennen durften, und das Mittelfeld weitgehend beherrschten. Umso überraschender die erneute Führung des SF Dönberg.
Sollte das Spiel kippen, und das Ziel Heimsieg erneut nicht umgesetzt werden? Trotz einiger unnachvollziehbarer Schiri-Entscheidungen und vieler Schauspieleinlagen der gegnerischen Spieler hinterließ dies kein großen Eindruck bei unserem Team und es konterte souverän mit weiteren Angriffen, die nach mehreren Antritten zum Erfolg führten. Jonathan konnte eine scharfe Flanke vor's Tor direkt zum 2:2 verwandeln. Aber dem nicht genug, das Team wollte mehr. Die beherrschte Offensive mit Nick und Dustin auf der rechten Seite setzte sich immer häufiger durch. Und dann: erneut schnelles Umschaltspiel in Richtung gegnerisches Tor, Vorlage in die Spitze auf Dustin, der sich im Gegenspiel durchsetzt und somit das 3:2 erzielen konnte.


Fazit: Prima Teamleistung und verdienter Sieg.

 

Foto und Bericht von Bernd Beyen

14.09.2015 H.Schulz

 

 

C-Kicker starten mit Auswärtssieg !!

tl_files/dynamic_dropdown/images/Spielberichte 2015-2016/C-Jugend/C-2015-2015-09-06-linde-Bayer-Wpt-2.jpg

Nach langer Durststrecke und einer deutlichen Niederlage im Pokalspiel gegen Bayer Wuppertal startete das C-Juniorenteam auswärts gegen Union Velbert mit einem Sieg. 

Ziemlich schnell wurde deutlich, dass das "Frisch Auf"-Team den ersten 3er wollte. Denn entsprechend druckvoll startete man in die Offensive und beherrschte das Spiel. Das 1:0 durch Samed und ein Eigentor brachten somit auch schnell Sicherheit, allerdings keine Ruhe im folgenden Spielaufbau. Weitere Chancen konnten nicht genutzt werden und somit blieb es beim 2:0 zur Halbzeit.  

Nach der Pause, wie gehabt, Linde offensiv, aber leider nicht erfolgreich. Und so kommt es, wie es meistens kommen muss: Velbert gelingt der Anschlusstreffer und die Unioner wittern ihre Chance! Dem kurzweiligen Druck wurde sich jedoch schnell entgegengesetzt und das Team blieb weiterhin mutig und entschlossen offensiv. Selbst einige harte Aktionen um den Ball, die zu der ein oder anderen Blessur führte, sollte uns nicht bremsen. Ganz im Gegenteil, die Jungs blieben dran und machten das befreiende 3:1 durch Nick, und sogar noch das 4:1 durch Oskars Kopfballnach perfekter Vorlage. Glückwunsch ans Team, macht so weiter! 

Fazit: Auch, wenn sich die Jungs diesen Sieg verdient hatten - was er wirklich wert ist, zeigt sich nächste Woche Opp Linde gegen SF Dönberg. 

Foto und Bericht von Bernd Beyen

06.09.2015 H.Schulz